IR-Schweißmaschinen zeichnen sich durch ein kontaktloses Aufschmelzen der zu fügenden Komponenten aus. Somit wird die Möglichkeit einer Kontamination oder das Anhaften der Rohrleitungsoberflächen an der Heizeinheit ausgeschlossen. Dank des minimalen Schweißwulstes entsteht ein hoher Durchfluss in der Schweißzone und der freie Rohrquerschnitt wird erhöht. Die Maschine ist für die Werkstoffe PVDF (SYGEF), ECTFE (SYGEF), PP grau (PROGEF), PP-n (PROGEF Natural), PE100 (ecoFIT) und PFA im Dimensionsbereich zwischen d20 und d400 mm geeignet. 

Höchste Effizienz

IR-Schweißmaschinen ermöglichen äußerst kurze und geregelte Aufheiz- und Abkühlzeiten. Diese werden automatisch an die Umgebungstemperatur angepasst. Dank des besonders hohen Automatisierungsgrads wird zudem die Effizienz gesteigert.

Höchste Prozesssicherheit

Der automatisierte und gesteuerte Schweißprozess garantiert eine hohe Reproduzierbarkeit. Mögliche Bedienungsfehler und Störungen werden erkannt und direkt gemeldet. Die vollständige Dokumentation des Schweißprozesses ermöglicht eine lückenlose Rückverfolgbarkeit.

Einfache Anwendung

Die intuitive und mehrsprachige Benutzeroberfläche ermöglicht eine einfache Bedienung. Die Maschinen gewährleisten das problemlose Schweißen auch von komplexen Installationen (z. B. Flanschkombinationen).

Breites Anwendungsspektrum

IR-Schweißmaschinen sind perfekt für industrielle Anwendungen und Reinraumbedingungen ausgelegt. Das breite Spektrum an Maschinen deckt eine Vielzahl von Maßen und Werkstoffen ab. GF Piping Systems hat für jeden Einsatzort die richtige Maschine, darunter auch für Platzschweißungen Schweißen unter engen räumlichen Bedingungen.

Kontakt

Joe Buergi

Global Product Manager IR / BCF Fusion Machines

Georg Fischer Piping Systems AG

Ebnatstrasse 111

8201 Schaffhausen

Schweiz