Schwebestoffe können aufgrund von Reparaturen und Sanierungen am öffentlichen Versorgungsnetz über die Gebäude-Anschlussleitung ins Hauswasser-Leitungsnetz gelangen. Mitgeführte Partikel wie Kalk, Rost und Sand können die Funktion der eingebauten Armaturen in der Trinkwasserinstallation beeinträchtigen.

Vorteile eines Filters

Der Hygiene-Aspekt
Der Filter befindet sich am Hauseingang der Trinkwasserinstallation und verhindert so, das Einschwemmen von unerwünschten Partikel. Bei unregelmässiger Wartung des Filtereinsatzes können sich Bakterien, die sich am Filtergewebe befinden, vermehren und gelangen so ins Trinkwasser.

Der Finanzielle-Aspekt
Der Filter fungiert als Schutzelement und bewahrt die auf den Filter folgenden Armaturen in der Trinkwasserinstallation vor möglichen Funktions-Störungen. Wodurch erhebliche Reparaturaufwände erspart bleiben. 

Wartung

Wir empfehlen den Filter-Einsatz alle 6 Monate auszutauschen.
Wenden Sie sich für den Filter-Einsatz-Wechsel an Ihren Sanitär.

Wie funktioniert ein Filter?

Der Filter wird in der Regel am Gebäudeeintritt des Wassers eingebaut. Eingeschwemmte Partikel können durch den Filtereinsatz aufgehalten werden und schützen die Trinkwasserinstallation. Der Feinfilter ist in verschiedensten Variationen erhältlich. Die kombinierte Ausführung des Feinfilters mit einem Druckreduzierventil (Abbildung), filtert im ersten Schritt die Partikel via Filtergewebe und anschliessend fliesst das Wasser Richtung Druckreduzierventil wo der Druck entsprechend angepasst wird.

Kontaktieren Sie ihren Sanitär-Installateur

Für eine Wartung oder Beratung kontaktieren Sie den Installateur ihres Vertrauens. 

Die Geschenk-Aktion mit den Trinkflaschen ist beendet

Bei Fragen stehen wir gerne zur Verfügung: info.jrg.ps@georgfischer.com

Georg Fischer JRG AG

Hauptstrasse 130

4450 Sissach

Schweiz

GF logo on the headquarters building