Der Übergangsfitting aus Kunststoff mit Metallgewinde

31.05.2011 07:00

Georg Fischer Piping Systems präsentiert den neuen Übergangsfitting aus Kunststoff mit einem Innen- und Aussengewinde aus Metall. Kunststoffseitig bietet die kombinierte Muffen- und Stutzenvariante Flexibilität bei der Montage. Der Übergangsfitting ist mit einem EPDM O-Ring gedichtet. Dieser dient als Verdrehschutz, um eine Beschädigung des Kunststoffs bei der Montage zu verhindern. Der neue Übergangsfitting zeichnet sich durch seine Langlebigkeit und eine hohe Dichtheit bei Temperatur-schwankungen und Vibrationen aus.

ÜbergangsfittingÜbergangsfitting erhältlich in ABS und PVC-U (Photo: Georg Fischer Piping Systems, 2011)

Der neue Übergangsfitting aus Kunststoff und Metall wurde ursprünglich für die Kältetechnik in der Industrie entwickelt. Bei Frost- und Defrostvorgängen in Kälteanlagen entstehen Temperaturschwankungen, die eine Ausdehnung des Materials zur Folge haben. Diese wird neu durch die innovative Verbindungstechnik eines O-Rings und einen Sprengring kompensiert und verhindert das Lösen der Verbindung bei Vibrationen. Erforderlich ist dies bei Leitungssystemen mit installierten Pumpen. Ein Nachziehen nach der Installation ist nicht mehr notwendig. Die breite Auflagefläche beim Metallteil ermöglicht eine sichere Montage des Fittings mit martküblichen Montagewerkzeugen.

Produktmanager Peter Waefler von GF Piping Systems ist überzeugt, dass die Technik revolutionär ist und eine zusätzliche Sicherheit bei Industrieinstallationen bietet.

Erhältlich in ABS und PVC-U in verschiedenen Dimensionen

GF Piping Systems hat mit den neuen Übergangsfittings eine sichere Brücke von Kunststoff- zu Metallrohrleitungen geschaffen. Die Verbindungen sind auf der Kunststoffseite in den Dimensionen d20, d25, d32 (Muffe) und für die Gewinde auf der Metallseite (Edelstahl und Messing) in ½“, ¾“, 1“, Rp und R erhältlich. Die Fittings sind für eine Druckstufe von PN16 für PVC-U und PN10 für ABS ausgelegt.



Georg Fischer – Adding Quality to People’s Lives
GF Piping Systems ist eine von drei Unternehmensgruppen des Konzerns Georg Fischer und ein führender Anbieter von Rohrleitungssystemen aus Kunststoff und Metall mit weltweiter Marktpräsenz.
Für die Aufbereitung und Verteilung von Wasser sowie den sicheren Transport von Flüssigkeiten und Gasen im industriellen Bereich sind Verbindungstechnologien, Fittings, Armaturen, Sensoren und Rohre im Portfolio. GF Piping Systems bietet innovative, technische führende Lösungen in den Segmenten Haustechnik, Chemische Prozessindustrie, Cooling, Life Science, Mikroelektronik, Schiffbau, Wasser- und Gasversorgung sowie Wasseraufbereitung. Verkaufsgesellschaften in mehr als 25 Ländern und Repräsentanzen in weiteren 80 Ländern garantieren einen Kundenservice rund um die Uhr. Produktionsstätten in Europa, Asien und in den USA sind kundennah und erfüllen lokale Anforderungen. Der Hauptsitz von Georg Fischer ist seit der Gründung im Jahr 1802 in Schaffhausen, Schweiz. .

Kennzahlen GF Piping Systems 2010
Mehr als 4’700 Mitarbeiter weltweit (Stand März 2011)
1176 MCHF Umsatz
137 MCHF EBIT

Weitere Informationen finden Sie unter www.piping.georgfischer.com

Zurück

Reference not found: /content/global/contacts/individuals/gfps/common/gfps--aeschlimann--katharina/jcr:content/par/contact