GF Piping Systems berechnet Ökobilanzen für seine Industriesysteme und stellt Umweltproduktdeklarationen zur Verfügung

29.07.2014 17:00

In Zusammenarbeit mit dem unabhängigen, belgischen Institut VITO hat die Abteilung Group Quality & Sustainability von GF Piping Systems Ökobilanzen für vier ausgewählte Georg Fischer spezifische Industriesysteme errechnet und jeweils mit einem Konkurrenzsystem der gleichen Anwendung verglichen.

GF Piping Systems und VITO haben in den Ökobilanzen die Umweltwirkungen der Systeme über die gesamte Lebensdauer – von der Wiege bis zur Bahre – analysiert. Die Berechnung der Umweltwirkungen der Kunststoffsysteme basiert auf spezifischen Daten von GF Piping Systems. Verglichen wurden folgende Materialien und Anwendungen:

Kunststoff Konkurrenzmaterial Anwendung
PPEdelstahlTransport von Chemikalien
PVC-UEdelstahlDosierung
PEGlass reinforced plastic (GRP)Kühlwassertransport zu einem Kraftwerk
PBKupferWasserverteilung auf einem Schiff

In den Vergleichen mit dem Konkurrenzmaterial wird den Georg Fischer Systemen eine geringere Umweltwirkung als den Konkurrenzsystemen ausgewiesen. Die durchgeführten Ökobilanzen bestätigen damit Resultate von anderen Untersuchungen und verdeutlichen den wichtigen Stellenwert von Kunststoffen in einem ökologisch bewussten Rohrleitungsbau.

Die Ergebnisse der Untersuchung sind auf der Website www.gfps.com/umweltstudien zu finden.

Genormte Umweltproduktdeklarationen

Die Ergebnisse der Ökobilanzen wurden zudem in sogenannten Umweltproduktdeklarationen (EPD) zusammengefasst. Dieses standardisierte Instrument zur Kommunikation der Umweltleistung wird immer mehr von Kunden nachgefragt. Zusätzlich wurde eine EPD für ein PVDF-System für die Zirkulation und Verteilung von Reinstwasser erstellt. Die EPDs wurden nach Normvorgaben (EN 15804) erstellt und durch einen unabhängigen Experten geprüft.

Auch die EPDs sind auf der Website www.gfps.com/materialien abrufbar.

Zurück