GF Piping Systems gewinnt regionalen Innovationspreis

13.03.2013 10:00

Der IVS-Innovationspreis 2013 der Schaffhauser Platzbanken ging an GF Piping Systems. Im Februar erhielt die Division des Georg Fischer Konzerns diesen regionalen Innovationspreis für ein neuentwickeltes Rohrleitungssystem aus lichtdurchlässigem Kunststoff. Eingesetzt als Bioreaktor für die Zucht von Algen kann daraus Biomasse und Biokraftstoff gewonnen werden.

Innovationspreis für die Entwicklung eines Rohrleitungssystems für Algen-Bioreaktoren

Die von der Industrievereinigung Schaffhausen (IVS) und den Schaffhauser Platzbanken bereits zum fünften Mal verliehene Auszeichnung würdigt die Innovationsleistung von GF Piping Systems bei der Neuentwicklung des rohrbasierten Photobioreaktors für die Kultivierung von Mikroalgen. Die massgeschneiderten Rohrleitungskomponenten aus transparentem Polyvinylchlorid (PVC) spielen eine zentrale Rolle bei der zukunftsträchtigen und vielversprechenden Algentechnologie.

Kunststoffe wie PVC verändern sich unter dauerhafter Sonnenlichteinstrahlung. Den Ingenieuren von Georg Fischer ist es gelungen, die ideale Balance zwischen Lichtdurchlässigkeit und Langlebigkeit zu finden. Sie entwickelten ein Rohrleitungssystem aus transparentem PVC, das eine ausreichende Menge Licht in der richtigen Wellenlänge ins Rohrinnere hindurch lässt, um dort Mikroalgen wachsen zu lassen.

Insgesamt wurden in Neuhausen vier Unternehmen der Region mit dem IVS-Innovationspreis ausgezeichnet; darunter ein Sonderpreis. Dr. Stephan Schüssler, Leiter F&E von Georg Fischer DEKA in Dautphetal-Mornshausen, nahm die Auszeichnung stellvertretend für das gesamte Team entgegen.

Bereits im Jahr 2010 wurde GF Piping Systems für das Projekt „Mikroalgen als Rohstoff der Zukunft“ mit dem internationalen Innovationspreis „Gold SolVin Award“ ausgezeichnet.

Zurück