Sicherer Transport von Flüssigkeiten und Gasen
Innovative Rohrleitungssysteme von Georg Fischer Piping Systems

02.03.2010 07:00

Die sichere Versorgung mit sauberem Wasser wird zu einer zentralen Herausforderung dieses Jahrhunderts. GF Piping Systems bedient den weltweiten Bedarf an entsprechenden Anlagen mit sicheren, korrosionsfreien Kunststoffsystemen. Die Geschichte von Georg Fischer hat im Jahr 1802 begonnen. Ein halbes Jahrhundert später, im Jahr 1864, nahm Georg Fischer die Produktion von Temperguss-Fittings auf. Heute ist GF Piping Systems ein führender Anbieter von Rohrleitungen für den sicheren und zuverlässigen Transport von Flüssigkeiten und Gasen.

GF Piping Systems führt über 60 000 Produkte für unterschiedlichste Anwendungen und Spezialgebiete im Sortiment: Verbindungstechnologien, Fittings, Armaturen, Messinstrumente und Rohre kommen sowohl in der Wasseraufbereitung, in der Wasserverteilung wie auch beim Transport von Flüssigkeiten und Gasen in industriellen Anwendungen zum Einsatz. Innovative, technisch führende Lösungen in den Segmenten Gebäudetechnik, Chemische Prozessindustrie, Food & Beverage, Mikroelektronics, Schiffbau, Wasser- und Gasversorgung sowie Wasseraufbereitung bietet GF Piping Systems. Verkaufsgesellschaften in mehr als 25 Ländern und Repräsentanzen in weiteren 80 Ländern garantieren einen Kundenservice rund um die Uhr. Die Produktionsstätten in Europa, Asien und USA befinden sich nah bei den Kunden und erfüllen sämtliche lokale Anforderungen. Komponenten und Systeme sind auf die in den einzelnen Absatzmärkten gültigen Normen ausgerichtet und werden im akkreditierten Prüflabor getestet.

Teil des Konzerns Georg Fischer

Als eine von drei Unternehmensgruppen, neben GF Automotive und GF AgieCharmilles, trägt GF Piping Systems entscheidend zum Gesamtergebnis des börsenkotierten Konzerns Georg Fischer bei. Das 1802 gegründete Unternehmen mit Hauptsitz in Schaffhausen (Schweiz) generierte 2009 einen Jahresumsatz von 2,9 Milliarden Schweizer Franken und beschäftigt weltweit rund 12.500 Mitarbeitende.
Mit einem Umsatz von 1.066 Millionen Schweizer Franken in 2009, bei einem Ebit von 80 MCHF, trägt GF Piping Systems ca. 37 Prozent zum Konzernumsatz bei. Mehr als 4.200 Mitarbeiter arbeiten in den Verkaufs- und Produktionsgesellschaften weltweit. Die Unternehmensgruppe GF Piping Systems, mit Stammsitz in Schaffhausen, besteht aus über 50 Gesellschaften, von denen einige in den letzten Jahren akquiriert wurden.

Zertifizierte Management-Systeme

Leistungsfähige Management-Systeme sind eine Grundvoraussetzung, um Geschäftsprozesse zu steuern und permanent zu verbessern. Sie stellen stabile Prozesse, anhaltend hohe Produktqualität, sowie nachhaltigen Geschäftserfolg sicher. Alle Produktionsgesellschaften sowie die meisten Vertriebsgesellschaften von GF Piping Systems sind nach ISO 9001:2000 zertifiziert. Ein aktives Qualitäts-Managementsystem stellt sicher, dass alle Geschäftsprozesse stabil ablaufen, ständig überwacht und verbessert werden.

Umwelt und Ökoeffizienz

Alle Produktionsgesellschaften von GF Piping Systems sind nach ISO 14 001 zertifiziert. Das heisst, ein aktives Umwelt-Managementsystem sichert die Einhaltung der Umweltvorschriften und die laufende Verbesserung der Umweltleistung. Die mehr als 50 Jahre lange Anwendungserfahrung mit Kunststoff-Rohrleitungssystemen stellt GF Piping Systems seit jeher auch in den Dienst einer sauberen Umwelt. Ein Beispiel dafür ist das vollständig vorisolierte System COOL-FIT für sekundäre Kühl- und Tiefkühlrohrleitungsanlagen. Es verbindet ökologische mit ökonomischen Vorteilen.

Clean Water – Anspruch und soziales Engagement

Eine der wertvollsten Ressourcen ist sauberes Wasser. Die sichere Versorgung aller Menschen mit Trinkwasser ist deshalb eine zentrale Herausforderung. GF Piping Systems leistet einen Beitrag zur weltweiten Infrastruktur für die Wasserversorgung und -aufbereitung. Der Transport von Wasser muss kontaminationsfrei erfolgen, die Systeme müssen sicher und kostengünstig sein und die Regelarmaturen zuverlässig und leicht bedienbar. GF Piping Systems wird all diesen Anforderungen durch leckfreie, leichtgewichtige, korrosionsbeständige und langlebige Kunststoff- Rohrleitungssysteme gerecht.
Doch mehr als ein Fünftel der Weltbevölkerung hat keinen Zugang zu sauberem Wasser. Um in dieser drastischen Situation zu helfen, hat der Konzern Georg Fischer 2002 eine Stiftung ins Leben gerufen. Zur 200-Jahr-Feier des Unternehmens verzichteten die Aktionäre auf eine Jubiläumsdividende, so dass der Konzern seinerzeit die Stiftung Clean Water mit 3,5 Millionen Franken alimentieren konnte. Georg Fischer engagiert sich seither nachhaltig und hat bis Ende 2009 über 70 Projekte in aller Welt mit insgesamt mehr als fünf Millionen Franken unterstützt. GF alimentiert die Stiftung weiterhin jährlich mit einem bedeutenden Betrag.



Georg Fischer – Adding Quality to People’s Lives
GF Piping Systems ist eine von drei Unternehmensgruppen des Konzerns Georg Fischer und ein führender Anbieter von Rohrleitungssystemen aus Kunststoff und Metall mit weltweiter Marktpräsenz.
Für die Aufbereitung und Verteilung von Wasser sowie den sicheren Transport von Flüssigkeiten und Gasen im industriellen Bereich sind Verbindungstechnologien, Fittings, Armaturen, Sensoren und Rohre im Portfolio. GF Piping Systems bietet innovative, technische führende Lösungen in den Segmenten Gebäudetechnik, Chemische Prozessindustrie, Food & Beverage, Mikroelektronik, Schiffsbau, Wasser- und Gasversorgung sowie Wasseraufbereitung. Verkaufsgesellschaften in mehr als 25 Ländern und Repräsentanzen in weiteren 80 Ländern garantieren einen Kundenservice rund um die Uhr. Produktionsstätten in Europa, Asien und in den USA sind kundennah und erfüllen lokale Anforderungen. Der Hauptsitz von Georg Fischer ist seit der Gründung im Jahr 1802 in Schaffhausen, Schweiz.

Kennzahlen GF Piping Systems 2009
Mehr als 4’200 Mitarbeiter weltweit
1066 MCHF Umsatz
80 MCHF EBIT

Weitere Informationen finden Sie unter www.piping.georgfischer.com

Zurück

Reference not found: /content/global/contacts/individuals/gfps/common/gfps--aeschlimann--katharina/jcr:content/par/contact