Lehrberufe

Welche Berufe kann ich bei Georg Fischer Fittings erlernen?
Diese und noch mehr Informationen finden Sie auch auf unserem aktuellen Lehrberufe-Infoflyer.
Stand November 2016

WerkstofftechnikerIn mit zusätzlichem Hauptmodul Maschinenbautechnik (Doppelberuf)

(alt: WerkstoffprüferIn)

WerkstofftechnikerInnen im Ausbildungsmodul Maschinenbautechnik führen mechanische, technologische und physikalische Prüfungen an Werkstoffen durch. Der Beruf stellt hohe Ansprüche an das Theorie-Wissen und erfordert sehr gute Kenntnisse in Mathematik und Physik. Ein anderer wichtiger Bereich ist die Metallographie. Weiters wird die „zerstörungsfreie“ Werkstoffprüfung angewandt mit Hilfe von Mikroskopen, Röntgen- und Ultraschallprüfung oder magnetischen Prüfverfahren untersuchen sie die Struktur der Metalle, um mögliche Fehler festzustellen.
Lehrzeit: 4 Jahre
Berufsschule: Neunkirchen, 4x10 Wochen
 

MetalltechnikerIn / Maschinenbautechnik - Spezialmodul Automatisierungstechnik

(alt: MaschinenbautechinkerIn)

MetalltechnikerInnen im Ausbildungsmodul Maschinenbautechnik sind in unserem Betrieb mit dem Zusammenbau, der Aufstellung, der Inbetriebnahme, der Wartung und der Reparatur von Maschinen und Anlagen befasst.
In der Ausbildung sind die Schwerpunkte anfallende Blechbearbeitung, die Schweissarten (Gasschmelzschweissen, Brennschneiden, Elektroschweissen und Schutzgasschweissen) sowie alle Metallbearbeitungstechniken.
Nach vorgefertigten Plänen und Werkzeichnungen (die sie manchmal auch selber anfertigen) stellen die MaschinenbautechnikerInnen Ersatzteile und Maschinenbauelemente her und bauen sie anschliessend ein.
Weiters sorgen sie dafür, das allen Arbeiten unter Berücksichtigung der Sicherheits-, Umwelt- und Qualitätsstandards ausgeführt werden; und sie erfassen und dokumentieren technische Daten über den Arbeitsablauf und die Arbeitsergebnisse.
Lehrzeit: 3 ½ Jahre, bei Spezialmodul 4 Jahre
Berufsschule: Neunkirchen, 3x10 Wochen und 1x5 Wochen
 

MetalltechnikerIn / Zerspanungstechnik

(alt: MaschinenfertigungstechnikerIn)

MetalltechnikerInnen im Ausbildungsmodul Zerspanungstechnik bearbeiten mechanische Bauteile und Automatisierungsvorrichtungen, bauen sie zusammen und montieren sie in Maschinen und Geräten. Mit dieser Ausbildung werden Kenntnisse für das Herstellen, Zusammenbauen, Einstellen, Montieren, Prüfen und In-Betrieb-Nehmen von Maschinen und Geräten vermittelt.
Das Rüsten und Einstellen von Sondermaschinen mit Werkzeugen sowie Instandhaltung und Wissen über pneumatische, hydraulische und elektronische Bauteile und Planen und Steuern von Arbeitsabläufen sowie höchstes Qualitätsdenken steht im Vordergrund.
Die Grundkenntnisse der rechnergestützten CNC- Maschinen, sowie des rechnergestützten Konstruierens und Zeichnens gehören dazu. Weiters sorgen sie dafür, dass alle Arbeiten unter Berücksichtigung der Sicherheits- und Umweltstandards ausgeführt werden; und sie erfassen und dokumentieren technische Daten über den Arbeitsablauf und die Arbeitsergebnisse.
Lehrzeit: 3 ½ Jahre
Berufsschule: Neunkirchen, 3x10 Wochen und 1x5 Wochen 

MetalltechinkerIn / Werkzeugbautechnik

(alt: WerkzeugbautechinkerIn)

MetalltechnikerInnen im Ausbildungsmodul Werkzeugbautechnik stellen für Bearbeitungsmaschinen die Schnittwerkzeuge, Stanzwerkzeuge und Formwerkzeuge her, ebenso die Vorrichtungen mit denen Werkstücke und Werkzeuge befestigt werden.
Zu Ihren Aufgaben gehört auch die Wartung und Reparatur der Werkzeuge.
Eine wichtige Aufgabe in unserem Betrieb ist das Anfertigen und Zusammenbauen von Abgratschnitten und Stanzwerkzeugen in der Giesserei, sowie die Herstellung und Reparatur von Vorrichtungen und Werkzeugen für unsere Maschinen in der Bearbeitung. Weitere angewandte Techniken sind das Drehen, das Fräsen und das Erodieren. Dabei müssen sie manche mechanische Ersatzteile selbst herstellen.
Organisatorisch legen Sie anhand technischer Unterlagen und Werkzeichnungen Arbeitsschritte und Arbeitsmethoden fest und sorgen für die Einhaltung der Qualitätsstandards. Die Arbeiten werden unter Berücksichtigung der Sicherheits- und Umweltstandards durchgeführt.
Lehrzeit: 3 ½ Jahre
Berufschule: Neunkirchen, 3x10 Wochen und 1x5 Wochen 

ElektrotechnikerIn / Automatisierung und Prozessleittechnik

ElektrotechnikerInnen sind für elektrische und elektronische Arbeiten an Betriebsanlagen zuständig. Dieser Lehrberuf wird bei uns mit den Hauptmodulen „Automatisierung und Prozessleittechnik“ ausgebildet.
ElektrotechnikerInnen setzen die jeweiligen elektromechanischen, elektrischen und elektronischen Bauteile, Geräte, Anlagen usw. zusammen bzw. installieren sie in den Betriebsanlagen. Hierbei führen sie vor allem Elektroarbeiten in der Energieverteilung, Steuerungstechnik, Mess- und Regelungstechnik sowie Antriebstechnik durch.
Eine Vorrausetzung für die Arbeit an so verschiedenen technischen Anlagen ist deshalb die Fähigkeit, Schalt- und Stromlaufpläne und andere technische Entwürfe lesen zu können. Sie überwachen Anlagen, indem sie entsprechend eingebaute Kontrolleinrichtungen und Überwachungsanlagen beobachten und bedienen.
Sie richten Schutzmassnahmen zur Verhütung von Personenschäden und Sachschäden ein.
Lehrzeit: 4 Jahre
Berufsschule: Stockerau, 4x10 Wochen 

MechatronikerIn - Hauptmodul Automatisierungstechnik

MechatronikerInnen sind für die Herstellung, Montage und Instandhaltung mechatronischer Systeme im Maschinen-, Anlagen- und Gerätebau zuständig. Die Berufsanforderungen liegen im technischen Verständnis sowie logisch-analytischen Denken bei der Fehlersuche und Reparatur an mechatronischen Anlagen. MechatronikerInnen kümmern sich um elektrische, pneumatische und hydraulische Steuerungen nach Schaltplänen und ihre Tätigkeiten reichen auch in den EDV-Bereich hinein (prüfen mechatronischer Hardware-und Softwarekomponenten), sowie bei Bedarf werden sie im Bereich von Bildbetrachtungskomponenten und Robotik firmenspezifisch ausgebildet.
Sie richten Schutzmassnahmen zur Verhütung von Personen- und Sachschäden ein, Prüfen diese und dokumentieren sie.
Lehrzeit: 3 ½ Jahre
Berufsschule: Amstetten, 3x10 Wochen und 1x5 Wochen 

GiessereitechnikerIn

Die Kunst, Metall in Formen zu giessen, haben die Menschen schon vor 5.000 Jahren gekannt. Heute ist beim „Giessen“ von Metallteilen äusserste Genauigkeit gefragt.
GiessereitechnikerInnen müssen mit der modernen Technik bestens vertraut sein.
In unserem Betrieb werden sie speziell mit den Grundlagen der Form- und Giesstechnik vertraut gemacht, die Vermeidung von Gussfehlern und Kenntnis der Gusswerkstoffe sowie die Grundkenntnisse der Automatisierungstechnik stehen bei diesem Beruf im Vordergrund. Weitere spezielle Fertigkeiten sind Herstellen von Formen und Modellen, sowie von giessfertigen Formen und Abgiessen von Gussteilen mit Qualitätskontrolle.
Das bevorzugte Einsatzgebiet liegt in der Giessereiproduktion wobei das Vermeiden und Beheben von Gussfehlern sowie die Sicherung der Produktionsqualität im Vordergrund stehen.
Die Arbeiten werden unter Berücksichtigung der Sicherheits- und Umweltstandards durchgeführt.
Lehrzeit: 4 Jahre
Berufsschule: Neunkirchen 4x10 Wochen 

Ansprechpartner

Herr Alfred Gruber
Leiter Ausbildung
Georg Fischer Fittings GmbH
Mariazeller Strasse 75
3160 Traisen
Österreich

alfred dot gruber #at# georgfischer dot com