Lehre bei GF Fittings

Die Berufsausbildung ist der Grundstein für das Berufsleben junger Menschen und Teil der gesellschaftlichen Verantwortung, die wir bei GF seit nunmehr 100 Jahren wahrnehmen. Mit einer soliden Grundlagenausbildung, interessanten Projekten und tiefen Einblicken in die Praxis versuchen wir, unsere Auszubildenden optimal auf das Berufsleben vorzubereiten.

gfps_Traisen_Stanzen

Starte ein Erfolg versprechendes Arbeitsleben mit einer Ausbildung bei GF. Wir bieten Lehrstellen für zahlreiche Berufe an.

Bei Georg Fischer Fittings, Traisen, werden folgende Lehrberufe ausgebildet:

Elektrotechnik – Anlagen- und Betriebstechnik & Automatisierungs- und Prozessleittechnik

ElektrotechnikerInnen in der Anlagen- und Betriebstechnik planen, montieren, installieren, warten und reparieren elektrische und elektrotechnische Bauteile, Komponenten und Systeme der Anlagen- und Betriebstechnik wie zB Steuerungs- und Regelungsanlagen, Alarmsysteme, Überwachungssysteme, elektrische Türen, Tore und Lifte, aber auch industrielle Maschinen und Anlagen, Kühl- und Klimaanlagen und Energieversorgungsanlagen.

ElektrotechnikerInnen der Automatisierungs- und Prozessleittechnik bauen und montieren Baugruppen, Geräte und Anlagenteile von Automatisierungs- und Prozessleit-Einrichtungen wie zB Produktionsanlagen, Fertigungsstrassen, Transport- und Fördereinrichtungen, Mess-, Steuer- und Regeleinrichtungen und dergleichen mehr. Sie nehmen diese Maschinen und Anlagen in Betrieb, überprüfen die Funktionsfähigkeit und stellen sie ein. Sie messen elektrische und verfahrenstechnische Grössen wie zB Druck, Temperatur etc. und dokumentieren ihre Ergebnisse.

Lehrzeit: 4 Jahre
Berufsschule: Stockerau, 4 x 10 Wochen

Giessereitechnik – Schwerpunkt Eisen- und Stahlguss

GiessereitechnikerInnen mit Schwerpunkt Eisen- und Stahlguss arbeiten in Betrieben des Giessereigewerbes und der Eisen-, Stahl- und Maschinenbauindustrie und stellen Gussteile aus Eisen und Stahl her. Ihre Erzeugnisse sind zB Maschinen- und Motorteile, Turbinen, Kompressoren usw. Sie stellen die erforderlichen Formen und Kerne her, rüsten, steuern und warten die meist automatischen Produktionsanlagen und bearbeiten die Gussteile weiter. GiessereitechnikerInnen wirken bei der Erstellung von Werkzeichnungen mit und führen die erforderlichen Werkstoffberechnungen und Qualitätskontrollen durch.

Lehrzeit: 4 Jahre
Berufsschule: Neunkirchen, 4 x 10 Wochen

Mechatronik – Automatisierungstechnik & SPS-Technik

Mechatronik bedeutet die Verbindung von mechanischen, elektrischen und elektronischen Bauteilen zu mechatronischen Anlagen und Systemen, die in den verschiedensten Bereichen wie zB Fahrzeugtechnik, Verkehrstechnik, Produktionstechnik oder Medizintechnik Anwendung finden. Immer bedeutender wird auch die Integration von computergesteuerten Programmen und Komponenten. MechatronikerInnen für Automatisierungstechnik stellen mechatronische Automatisierungssysteme her, welche beispielsweise in industriellen Maschinen und Produktionsanlagen, in Verkehrsregelungssystemen oder in der Gebäudetechnik zum Einsatz kommen. Dabei bauen sie mechanische, elektrische/elektronische, pneumatische/hydraulische und informationstechnische Teile zusammen und stellen die Funktionen ein. Sie nehmen die Automatisierungssysteme in Betrieb und programmieren und bedienen sie. Sie suchen nach Fehlern, grenzen diese ein und beheben Störungen.

Lehrzeit: 4 Jahre
Berufsschule: Amstetten, 4 x 10 Wochen

Mechatronik – Fertigungstechnik

Mechatronik bedeutet die Verbindung von mechanischen, elektrischen und elektronischen Bauteilen zu mechatronischen Anlagen und Systemen, die in den verschiedensten Bereichen wie zB Fahrzeugtechnik, Verkehrstechnik, Produktionstechnik oder Medizintechnik Anwendung finden. Immer bedeutender wird auch die Integration von computergesteuerten Programmen und Komponenten. MechatronikerInnen für Fertigungstechnik stellen mechatronische Bauteile, Komponenten und Systeme für industrielle Produktions- und Fertigungsanlagen her, steuern und warten diese. Dabei bauen sie mechanische, elektrisch/elektronische, pneumatisch/hydraulische und informationstechnische Teile zusammen, nehmen die unterschiedlichsten mechatronischen Anlagen in Betrieb, stellen die Funktionen ein und programmieren und bedienen sie. Sie suchen nach Fehlern, grenzen diese ein und beheben die Störungen.

Die Fertigungstechnik umfasst alle maschinellen Verfahren zur Herstellung von Werkstücken (zB Maschinen-Bauteile, Fahrzeugteile) aus verschiedenen Materialien. Fertigungsverfahren sind unter anderem das Umformen durch Druck und Zug (zB Walzen), das Trennen (zB Schneiden, Drehen, Fräsen, Sägen, Schleifen), das Fügen (Verbinden von Teilen, zB durch Schweissen, Löten, Kleben), das Beschichten (zB Lackieren) oder das Ändern der Stoffeigenschaften (zB Schmieden, Erhitzen/Abkühlen, Magnetisieren). MechatronikerInnen in der Fertigungstechnik sind für die Betreuung der Maschinen und Anlagen der Fertigungstechnik (zB Werkzeugmaschinen) zuständig. Sie arbeiten in der Herstellung dieser Maschinen/Anlagen, wirken bei ihrer Montage und Inbetriebnahme mit und führen die erforderlichen Wartungs-, Instandhaltungs- und Reparaturarbeiten sowie Änderungs- und Erweiterungsarbeiten daran durch. Sie beherrschen auch die Programmierung der Maschinensteuerungen und passen diese den jeweiligen Erfordernissen an. Aufgabenschwerpunkte sind die regelmässige Wartung und die Reparatur der mechatronischen, pneumatischen und hydraulischen Bauteile und Baugruppen (Pneumatik/Hydraulik = Kraftübertragung mittels Druckluft oder Flüssigkeiten) sowie die regelmässig Kontrolle der Fertigungsqualität.

Lehrzeit: 3,5 Jahre
Berufsschule: Amstetten, 3 x 10 Wochen und 1 x 5 Wochen

Metalltechnik – Maschinenbautechnik & Automatisierungstechnik

MetalltechnikerInnen in der Maschinenbautechnik stellen Maschinen und Maschinenteile her und bauen sie zusammen. Vorwiegend sind sie mit der Montage, Wartung und Reparatur von Fertigungsstrassen, Fliess- und Förderbändern, Aufzügen, Hebe- und Transporteinrichtungen und dergleichen befasst. Im Rahmen von Wartungs- und Servicearbeiten tauschen sie schadhafte Maschinenteile und Komponenten aus und stellen Ersatzteile auch selbst her.

Lehrzeit: 3,5 Jahre
Berufsschule: Neunkirchen, 3 x 10 Wochen und 1 x 5 Wochen

Metalltechnik – Werkzeugbautechnik

MetalltechnikerInnen in der Werkzeugbautechnik stellen Werkzeuge, wie zB Schnitt-, Stanz-, Schneidewerkzeuge her, die in gewerblichen und industriellen Produktionsprozessen zum Einsatz kommen. Sie bauen mechanische Teile, Bauteile und Komponenten der Werkzeuge zusammen, verschrauben und vernieten sie und prüfen die Funktionsfähigkeit. Ausserdem sind sie mit der Wartung und Reparatur der Werkzeuge befasst. Für das Design und die Herstellung der Werkzeuge kommen technische Zeichenprogramme wie CAD und rechnergestützte (CNC-) Werkzeugmaschinen zum Einsatz.

Lehrzeit: 3,5 Jahre
Berufsschule: Neunkirchen, 3 x 10 Wochen und 1 x 5 Wochen

Metalltechnik – Zerspanungstechnik

MetalltechnikerInnen in der Zerspanungstechnik stellen Metall- und Kunststoffbauteile her, indem sie spanende bzw. spanabhebende Arbeitsverfahren anwenden. Zu diesen zählen zB Bohren, Drehen, Fräsen, Feilen, Schleifen oder Sägen. Die ZerspanungstechnikerInnen bearbeiten die Werkstücke an konventionellen (mechanischen oder elektrischen) Maschinen oder mittels computergesteuerter (CNC-)Anlagen. Sie planen die Arbeitsschritte, wählen die Materialien aus und prüfen die Qualität der fertigen Werkstücke.

Lehrzeit: 3,5 Jahre
Berufsschule: Neunkirchen, 3 x 10 Wochen und 1 x 5 Wochen

Werkstofftechnik – Werkstoffprüfung & MetallgiesserIn

WerkstoffprüferInnen ermitteln Werkstoffkennziffern und Werkstoffeigenschaften (zB Dichte, Dehnung, Zugfestigkeit, Härte, Hitze- und Kältebeständigkeit). Dabei wenden sie mit Messgeräten und Apparaten verschiedene Prüfverfahren an, dokumentieren die Prüfergebnisse und werten sie aus. Auf Grundlage dieser Tests und Prüfverfahren kann die Qualität von Werkstoffen (zB Metalle, Kunststoffe) verbessert werden.

Lehrzeit: 4 Jahre
Berufsschule: Neunkirchen, 4 x 10 Wochen

Nähere Informationen zu den einzelnen Lehrberufen, Berufsbildern, Anforderungen und Rahmenbedingungen können dem folgendem Link entnommen werden:

https://www.bic.at/bildungswege.php*

*Unsere Information enthält Links zu externen Websites Dritter, auf deren Inhalte wir keinen Einfluss haben. Deshalb können wir für diese fremden Inhalte auch keine Gewähr übernehmen. Für die Inhalte der verlinkten Seiten ist stets der jeweilige Anbieter oder Betreiber der Seiten verantwortlich. Die verlinkten Seiten wurden zum Zeitpunkt der Verlinkung auf mögliche Rechtsverstösse überprüft. Rechtswidrige Inhalte waren zum Zeitpunkt der Verlinkung nicht erkennbar.


Ihre Lehrstellen-Bewerbung bei GF Fittings:

1. Ihre Bewerbung

Bitte senden Sie Ihre vollständigen Bewerbungsunterlagen (zumindest bestehend aus Motivationsschreiben, Lebenslauf, letztem Schulzeugnis und – soweit vorhanden – dem Zeugnis der 9. Schulstufe), bevorzugt im pdf-Format, via Email an bewerbung.fit.ps@georgfischer.com. Alternativ können Sie auch das Bewerbungsformular auf dieser Seite gemeinsam mit den genannten Beilagen an uns senden (an die genannte Email-Adresse oder an Georg Fischer Fittings GmbH, zH Frau Karin Löffler, Mariazeller Strasse 75, 3160 Traisen). Bitte geben Sie im Betreff den oder die Lehrberuf/e an, für den/die Sie sich interessieren.

2. Das Auswahlverfahren

Vorauswahl anhand Ihrer Unterlagen
Bitte geben Sie uns einige Tage Zeit, Ihre Bewerbungsunterlagen zu prüfen. Wir melden uns zum ehest möglichen Zeitpunkt, um Sie über den Status Ihrer Bewerbung und die nächsten Schritte zu informieren.

Aufnahmetest und Bewerbungsgespräch
Wenn uns Ihre Bewerbung überzeugt, laden wir Sie zu einem Aufnahmetest und in weiterer Folge zu einem persönlichen Gespräch (gemeinsam mit Ihren Erziehungsberechtigten) ein.

Auswahl des/der am besten geeigneten KandidatIn
Aufgrund der fachlichen und persönlichen Eignung für die zu besetzende Lehrstelle erfolgt eine Reihung der KandidatInnen sowie die Auswahl der am besten geeigneten Lehrlinge.

3. Zusage

Nach Abschluss des Auswahlverfahrens tritt die Personalabteilung mit dem ausgewählten Kandidaten/der ausgewählten Kandidatin in Kontakt und sendet ihm/ihr eine Zusage. Diese ist vom/von der BewerberIn zu retournieren, wenn er/sie die Lehrstelle antreten möchte. In weiterer Folge kommt es zur Lehrvertragserstellung – der/die BewerberIn erhält zeitgerecht alle weiteren Details und Informationen.

4. Information der BewerberInnen

Georg Fischer Fittings verständigt alle BewerberInnen über die getroffene Entscheidung.

Wir bedauern, anlässlich des Bewerbungsverfahrens entstehende Aufwendungen nicht erstatten zu können. Die meisten Schulen der Region haben uns zugesichert, BewerberInnen, die an Wochentagen zum Aufnahmetest oder zu Bewerbungsgesprächen eingeladen werden, durch Vorlage einer Bestätigung von Georg Fischer Fittings zu entschuldigen.

Ihre Ansprechpersonen:

Lehrlingsausbildung:

gf-fittings-falkensteiner-johannes

Johannes Falkensteiner
Leiter Lehrlingsausbildung

  • +43 2762 90300 226
johannes dot falkensteiner #at# georgfischer dot com

Lehrstellen-Bewerbung:

gf-fittings-loeffler-karin

Karin Löffler, BSc MSc
Personalmanagement

  • +43 2762 90300 230
bewerbung dot fit dot ps #at# georgfischer dot com

Anreise / Lageplan:

Georg Fischer Fittings GmbH
Mariazeller Strasse 75
3160 Traisen
Österreich

fittings dot ps #at# georgfischer dot com