Zeit für den neuen Kugelhahn 546 Pro - das Original ist jetzt noch besser

09.07.2019 12:00

Mit dem Kugelhahn 546 Pro hat der Rohrleitungsspezialist GF Piping Systems einen bewährten Klassiker neu aufgelegt. Dank modularem und kompatiblem Aufbau kann das neu entwickelte Ventil schnell an wechselnde Bedarfe angepasst werden – und das ganz ohne Produktionsunterbrechungen. Der langlebige Kugelhahn eignet sich perfekt für Nachrüstungen und Modernisierungen bestehender Rohrleitungssysteme in verschiedensten Branchen.

ball-valve-546-pro

Seit mehr als 15 Jahren wird der Kugelhahn 546 von GF Piping Systems branchenübergreifend für seine hohe Zuverlässigkeit, Flexibilität und Langlebigkeit geschätzt. Egal ob bei einfachen Wasserrohrsystemen oder bei komplexen chemisch-pharmazeutischen Prozessen – der Kugelhahn 546 hat sich als technischer Standard weltweit etabliert und verfügt über eine Vielzahl wichtiger Zulassungen.

Mit dem 546 Pro hat der Rohrleitungsspezialist nun eine Plattform entwickelt, die zukünftige Bedürfnisse heute schon einplant. Thomas Küssner, Produktmanager des Kugelhahns 546 Pro, betont vor allem die kundengerechte Weiterentwicklung des Modells: „Mit dem 546 Pro knüpfen wir nahtlos an die Erfolgsgeschichte des Kugelhahns 546 an. Bei der Weiterentwicklung des Kugelhahns haben wir neue Anforderungen der Kunden einfließen lassen, ohne Abstriche in puncto Qualität oder Zuverlässigkeit zu machen.“

Mit der Neuauflage vom Typ 546 Pro ist es GF Piping Systems gelungen, den Austausch und die Nachrüstung von Ventilen in Rohrleitungssystemen noch kostengünstiger und effizienter zu gestalten. Der neue Kugelhahn ist vor allem für Unternehmen interessant, die großen Wert auf unterbrechungsfreie Produktionsprozesse im laufenden Betrieb legen und das Rohrleitungssystem gleichzeitig fit für zukünftige Anforderungen machen möchten. Vor allem das modulare Plattform-Design sorgt dabei für leichte und flexible Anpassungen an jeden Bedarf.

So kann der 546 Pro bei laufendem Prozess mit Zubehör und Antrieben nachgerüstet werden, ohne dass dafür kostspielige Unterbrechungen notwendig sind. Längenänderungen im Rohrleitungssystem sind mit dem Kugelhahn genauso wenig erforderlich wie aufwendige Montagearbeiten durch teure Spezialisten. Bei der Arbeit mit aggressiven Medien – wie sie beispielsweise in der chemischen, pharmazeutischen oder lebensmittelverarbeitenden Industrie vorkommen – werden durch diese Vorgehensweise Sicherheitsrisiken signifikant reduziert.

Der Austausch defekter Ventile und das Nachrüsten im laufenden Betrieb gelingen dank einer speziellen Sollbruchstelle in der Schnittstelle des Kugelhahns innerhalb weniger Minuten. Beim Verschleiß eines automatisierten Ventils muss nicht mehr der ganze Kugelhahn ausgebaut werden und auch die aufwendige Prüfung der Dichtheit entfällt. Dank des einfachen Austauschs ohne Längenänderungen am Rohrsystem werden neue Berechnungen genau wie teure Installationsarbeiten durch Spezialisten überflüssig. Auch der Aufwand für die Aktualisierung von technischen Dokumenten wird dank der hohen Kompatibilität deutlich reduziert.

Bereit für die digitale Zukunft

ball-valve-546-pro-product-family

Für Unternehmen, die ihren Betrieb Schritt für Schritt auf die digitale Zukunft vorbereiten möchten, bietet der neue Kugelhahn 546 Pro mit einer nachrüstbaren, elektrischen Stellungsrückmeldung beste Voraussetzungen. Der Doppelsensor mit LED-Anzeige kann im Bedarfsfall anwenderfreundlich per Schnappverbindung montiert werden und zeichnet zuverlässig die Position des Stellhebels auf. Auf diese Weise gelingt es, den Kugelhahn nahtlos in die hauseigene Prozessleittechnik zu integrieren. Darüber hinaus kann die elektrische Stellungsrückmeldung dank ihrer kompakten Bauweise und der einfachen Montage auch bei ungünstigen Platzverhältnissen benutzt werden. Ein Data-Matrix-Code auf dem Ventil rundet die innovativen Features ab und stellt alle relevanten Komponenten-Informationen bereit.

Die Betätigung des Kugelhahns erfolgt wahlweise manuell, pneumatisch oder elektrisch. Auf diese Weise können Unternehmen je nach Anwendungsfall entscheiden, ob der Kugelhahn vollautomatisch über die interne Leittechnik, über eine pneumatische Steuereinheit oder klassisch per Hand betrieben werden soll.

In vielen Branchen ist der unterbrechungsfreie Betrieb von Rohrleitungssystemen absolute Grundvoraussetzung für reibungslose Produktionsprozesse. Ventile in Rohrleitungen gelten dabei als sicherheitsrelevante Komponenten, da ein nicht fachgerechter Gebrauch oder eine Sabotage weitreichende Konsequenzen haben kann. Das Thema Sicherheit stand bei der Weiterentwicklung des Kugelhahns daher ebenfalls im Fokus. Produktmanager Thomas Küssner erklärt die zweistufigen Sicherheitsvorkehrungen: „Der Hebel des 546 Pro Kugelhahns zeichnet sich im Vergleich zum Vorgänger durch doppelte Sicherheit aus: Zum einen wird das Ventil durch Herunterdrücken des Verriegelungsrings vor unbeabsichtigtem Betätigen geschützt. Zum anderen kann standardmäßig ganz einfach ein Vorhängeschloss montiert werden.“

Mit dem Kugelhahn 546 Pro zielt GF Piping Systems auf verschiedenste Branchen von der Chemikalienherstellung über die Industrieproduktion, die Oberflächenbehandlung und die Halbleiterindustrie bis zur kommunalen Wasseraufbereitung, der Trinkwasseraufbereitung und der Energietechnik ab. 

Weitere Informationen finden Sie auf www.546.gfps.com

Zurück
Attila Albert

Attila Albert
Public Relations & Communication
Georg Fischer Piping Systems Ltd.
Ebnatstrasse 111
8201 Schaffhausen
Schweiz

attila dot albert #at# georgfischer dot com