Die Geschichte des Tempergussfittings


Die Geschichte des Tempergussfittings und
des Pioniers Georg Fischer II

Stammbaum der Familie FischerStammbaum der Familie Fischer

1834

Georg Fischer II 1834 - 1887Georg Fischer II 1834 - 1887

Georg Fischer II wird in Hainfeld als Sohn von Georg Fischer I und Seraphine Reiter geboren

1841 bis 1850

besucht Georg Fischer II in Schaffhausen die Schule und erlernt in dieser Zeit bei seinem Großvater J.C. Fischer die Grundlagen der Herstellung von Gussstahl und Stahlguß, das Schmieden und die Weiterverarbeitung zu Feilen

1851 bis 1856

Die heutige Technische Universität wurde 1815 als k. k. polytechnisches Institut von Kaiser Franz I. von Österreich gegründet, um Ingenieure für das Militär, Bergbau- und Bauingenieure auszubilden.Die heutige Technische Universität wurde 1815 als k. k. polytechnisches Institut von Kaiser Franz I. von Österreich gegründet, um Ingenieure für das Militär, Bergbau- und Bauingenieure auszubilden.

besucht er das Polytechnische Institut in Wien und verbringt einige Lehrjahre in den Werken seines Vaters in Hainfeld / Österreich

1854

Johann Conrad Fischer <br>1773 - 1854Johann Conrad Fischer
1773 - 1854

stirbt der Großvater Johann Conrad Fischer und Georg Fischer I  fallen die Betriebsstätten in Schaffhausen zu

1856

Georg Fischer I 1804-1888Georg Fischer I 1804-1888

Im Alter von 22 Jahren übernimmt Georg Fischer  II die Werksleitung im Mühlental / Schaffhausen und nimmt die Produktion nach dem seit 1854 andauernden Unterbruch wieder auf

1860

Das Werk im Mühlental um 1834Das Werk im Mühlental um 1834

entscheidet sich Georg Fischer II das Fabrikationsprogramm mit einer Produktion von Weichguss (=Temperguss) nach dem Verfahren seines Großvaters zu erweitern

1864

Historisches Mannschaftsfoto aus der TempergussfittingproduktionHistorisches Mannschaftsfoto aus der Tempergussfittingproduktion

Georg Fischer II kauft die Betriebsstätten im Mühlental / Schaffhausen seinem Vater ab und baut den Handwerksbetrieb kontinuierlich in einen Industriebetrieb aus

1864

Tempergussfittings: Das Kreuzstück wurde Teil des Logos +GF+Tempergussfittings: Das Kreuzstück wurde Teil des Logos +GF+

Beginn der Herstellung von Rohrverbindungs-stücken aus Temperguss in Schaffhausen.

Damit ist Georg Fischer II der erste Produzent von Temperguss-Rohrverbindungsstücken auf dem europäischen Kontinent. Die bis dahin verwendeten Schmiedefittings werden durch diese neuen absolut druckdicht gegossenen und wesentlich einfacher herzustellenden Produkte abgelöst

1864

Das erste Fittings-Prospektblatt aus 1865Das erste Fittings-Prospektblatt aus 1865

Das erste Prospektblatt mit 91 Modellen an Rohrverbindungsstücken, Werkszeugen und Gasbeleuchtungszubehör erscheint

1860er

Die Verwendung der Rohrverbindungsstücke aus Temperguss erweitert sich auf häusliche Wasserversorgung

1870er

Erstmalige Nennung des Begriffs „Fittings“ im Katalog. Als Anwendungen werden Gas-, Wasser- und Dampfleitungen genannt


Die Chronik des Werks Traisen / Österreich

1826

Johann Conrad Fischer kauft in Hainfeld stillgelegte Fabrikanlagen und baut sie in eine Gußstahl- und Feilenfabrik um

1828

J.C. Fischer erwirbt ein österreichisches Privileg für Weichguss (=Temperguss) und verkauft es für 15 Jahre an Wilhelm de Brévillier.
JCF‘s Sohn Berthold richtet die Weichgiesserei für Brévillier in Neunkirchen / Österreich ein und leitet einige Jahre die Produktion

1833

kauft Georg Fischer I seinem Vater das Werk in Hainfeld ab und erwirbt außerdem zwei Hammerwerke, eines in Traisen und eines und eines in der Ramsau

Das Werksgelände in Traisen im Jahr 1880Das Werksgelände in Traisen im Jahr 1880

ab 1843

Berthold Fischer baut im ehemaligen (Schmiede-)Hammerwerk Traisen seines Bruders Georg Fischer I eine Tempergießerei auf

1844

Umbenennung in Berthold Fischer – Eisenguss und Stahlwarenfabrik (Traisen). Es werden in den folgenden Jahren verschiedenste Temperguss-Produkte hergestellt  jedoch keine Rohrverbindungsstücke

1851

gfps-fittings-history-9-1844-stahlwarenfabrik

Berthold Fischer wird auf der Weltausstellung in London für seine Temperguss-Produkte ausgezeichnet

gfps-fittings-history-10-1851-weltausstellung-london

1894

Verkauf des Werks Traisen an die österr. Industriellen Gebrüder von Lenz

1898

Unter dem neuen Eigentümer wird die Produktion von Tempergussfittings begonnen

1920-1990

Wechselnde Eigentümer:
1920 Skoda-Wetzler, 1939 Alpine Montangesellschaft, 1973 Voest Alpine AG

1990

Geburtsstunde der Fittings Traisen GmbH mit neuen Eigentumsverhältnissen:
51% Georg Fischer und 49% Voest Alpine Stahl Linz

1995

Georg Fischer Fittings GmbH; der geschichtliche Kreis zum Gründungjahr 1833 schließt sich

2004

Übernahme der Produktion des Klemmverbinders PRIMOFIT

Das Werk der Georg Fischer Fittings GmbH in Traisen heuteDas Werk der Georg Fischer Fittings GmbH in Traisen heute

Ausstellung des Konzernarchivs in der Eisenbibliothek

Ausstellung des Konzernarchivs in der Eisenbibliothek

150 Jahre Tempergussfittings - Eine Ausstellung des Konzernarchivs der Georg Fischer AG in der Eisenbibliothek

weitere Informationen

Über Georg Fischer Fittings