Netzgesellschaft Berlin-Brandenburg erneuert 68 Kilometer gross dimensionierte Gasleitungen

Der Stellenwert von Energie hat sich in den vergangenen Jahren stark verändert. Mehr denn je sind Themen wie nachhaltige Energiegewinnung und weltweite Versorgungssicherheit in den Fokus von Politik und Gesellschaft gerückt. Für Betreiber von Gasverteilnetzen steht der sichere, störungsfreie und effiziente Netzbetrieb an erster Stelle.

Gasleitungen

Regelmässige Instandhaltungsarbeiten sowie ein kontinuierlicher Ausbau der Leitungsnetzinfrastruktur sind dabei Voraussetzung für regionale und überregionale Versorgungsicherheit. Mit einem Versorgungsnetz von 10 232 km gilt die Netzgesellschaft Berlin-Brandenburg (NBB) als eine der grössten örtlichen Verteilnetzbetreiberinnen in Deutschland und sorgt in mehr als 100 Städten und Gemeinden in Berlin und Brandenburg für den einwandfreien Netzbetrieb. Bei der Erneuerung von rund 68 km gross dimensionierten Gasleitungen in der Hauptstadtregion, realisiert über einen Zeitraum von 15 Jahren, vertraut man auf GF Piping Systems als erfahrenen Umsetzungspartner.

Entwicklung einer Sperrtechnik für Grossrohrverlegungen bis d 450 mm

Die besonderen Arbeitsbedingungen auf den einzelnen Gas-Rohrnetzbaustellen im Verteilnetz wie häufige Ortswechsel, das Zusammenwirken verschiedenster Gewerke, erschwerende Witterungs- und Klimabedingungen sowie das Gefährdungsrisiko durch ausströmendes Gas bei der Arbeit an Gasleitungen im laufenden Betrieb verlangen umfassende Sicherheitsvorkehrungen. Für die Arbeit an den grossen Rohrdimensionen bis zu d 450 mm mit einem Betriebsdruck bis maximal 1 bar ist insbesondere die Neuentwicklung einer sicheren provisorischen Sperrtechnik erforderlich, die GF Piping Systems in enger Zusammenarbeit mit dem Umsetzungspartner Hütz + Baumgarten erfolgreich realisierte. Neben der für die Sicherheit unverzichtbaren Sperrtechnik setzt man hinsichtlich der Verarbeitung der PE-Systeme auf die Produktkompetenz von GF Piping Systems. Die bewährten Elektro- und Stumpfschweissverfahren ermöglichen höchste und vor allem gleichbleibende Verbindungsqualität. Die Einhaltung aller geforderten Schweissparameter – dank automatisch gesteuerter Hydraulik, die Reproduzierbarkeit des Schweissvorgangs und die laufende Überwachung des Schweissprozesses sind nur einige der vielen technologischen Vorteile bei der erfolgreichen Projektumsetzung.

Individuelle Trainings als Qualitätssicherung

Der hohe Entwicklungsstand der Schweissgeräte und PE-Systeme garantiert eine sichere Umsetzung und laufende technische Bewertung der Qualitätsvorgaben bei der Verarbeitung. Zertifizierte Schulungen und die kontinuierliche Umsetzung von Trainingsmassnahmen sind weitere Meilensteine im Rahmen der Qualitätssicherung. Experten von GF Piping Systems vermitteln dabei Kenntnisse über den Rohrwerkstoff Polyethylen, über die Schweissverfahren sowie wichtige Informationen zur Auswahl und Verarbeitung der ELGEF Plus Grossmuffen.

Erfolgreich umgesetzte Projekte

Algae

GF Piping Systems entwickelt und fertigt fortschrittliche Produkte und Systeme, die überall auf der Welt eingesetzt werden.

Zu unseren Referenzen

System- und Produktauswahl:

  • GF 500 CNC Stumpfschweissmaschine
  • ELGEF Plus Grossmuffen
  • PE-Grossrohrtechnik

Georg Fischer GmbH
Daimlerstrasse 6
73095 Albershausen
Deutschland

info dot de dot ps #at# georgfischer dot com