Nachhaltigkeitsbericht

Das industrielle und gesellschaftliche Engagement von Georg Fischer ist langfristig angelegt. Ziel des Unternehmens ist es, ein bevorzugter Partner aller Dialoggruppen zu sein und sich durch verantwortungsbewusstes, auf Nachhaltigkeit ausgerichtetes Handeln und durch Kontinuität auszuzeichnen.

Nachhaltigkeitsbericht

Der fortschreitende Klimawandel einerseits sowie die zuverlässige Versorgung der Menschen mit sauberem Trinkwasser andererseits gehören zu den wichtigen ökologischen und gesellschaftlichen Herausforderungen der Zukunft. Die Folgen der globalen Erwärmung betreffen Mensch und Umwelt. Ein steigender Meeresspiegel, ein verändertes Auftreten von Niederschlägen, häufigere Wetterextreme oder auch die Ausbreitung von tropischen Krankheiten sind mögliche Auswirkungen. Alle drei Unternehmensgruppen von Georg Fischer wollen daher zum Klimaschutz einen Beitrag leisten – sowohl in der Produktion als auch mit den hergestellten Produkten.

Nachhaltigkeitsbericht

Zwischenbericht zur Nachhaltigkeit 2014

Der nächste ausführliche Nachhaltigkeitsbericht erscheint 2016.

Nachhaltigkeitsbericht 2013

Nachhaltigkeitsbericht 2012

Klima und Energie. Die Verbesserung der Energieeffizienz und die damit verbundene Reduzierung des CO2-Ausstosses – das ist das Ziel in der Produktion. Wichtigste Massnahmen sind hier die Steigerung der Energieeffizienz der Produktionsanlagen und der Ausbau der Abwärmenutzung. Die Abwärme technischer Anlagen kann zu Heizzwecken oder zur Stromproduktion verwendet werden. Dadurch reduziert sich der Energieverbrauch. Mit dem in den letzten Jahren realisierten massiven Ausbau der Abwärmenutzung konnte ein wichtiger Beitrag zur Einsparung von Energie geleistet werden.

Wasser. Gemäss dem World Business Council for Sustainable Development hat rund eine Milliarde Menschen keinen Zugang zu sauberem Trinkwasser, und 2,5 Milliarden Menschen fehlt es an sanitären Grundeinrichtungen. Selbst 60 Prozent aller europäischen Städte mit mehr als 100 000 Einwohnern nutzen heute mehr Grundwasser, als sich natürlicherweise erneuert. GF trägt mit seinen Produkten zu einer effizienten Nutzung der Ressource Wasser bei und bietet umfangreiche Systemlösungen für die Wasserversorgung, Wasseraufbereitung und Haustechnik an.

Georg Fischer berichtet regelmässig über seine Leistung im Bereich der Nachhaltigkeit. Alle zwei Jahre erscheint ein ausführlicher Nachhaltigkeitsbericht, in den Zwischenjahren publizieren wir einen Kurzbericht. Die Berichtsperiode umfasst ein Kalenderjahr.


Algen – Rohstoff der Zukunft in Bioreaktoren aus Kunststoffrohren angebaut


GF Piping Systems ist in Europa und in den USA an der Forschung und Entwicklung der ersten erhältlichen Bioreaktoren für die Algenproduktion beteiligt. Zum Einsatz gelangen dabei neue Rohrleitungssysteme von GF Piping Systems aus lichtdurchlässigem Kunststoff. Mit den Entwicklungspartnern LGem (NL), TH Wildau (D), der Texas Universität in Austin (USA) und AlgEternal (USA) werden die ersten Bioreaktoren zur Kultivierung von Algen nun freigegeben.

Kontakt

Stefanie Koch
Corporate Sustainability Officer
Georg Fischer AG
Amsler-Laffon-Strasse 9
8201 Schaffhausen
Schweiz

stefanie dot koch #at# georgfischer dot com